Das Ende der Zürcher Gammelhäuser



Benutzte Spritzen, Urin, Essensreste - Dreck, wo man hinschaut: Die katastrophalen Zustände in den Problemhäusern im Kreis 4 standen monatelang in den Schlagzeilen. Mitte Januar wurden die Liegenschaften geräumt und verbarrikadiert. Gegen den Immobilienbesitzer Peter Sander besteht ein Verfahren wegen Mietzinswucher. Die Mieter - häufig Sozialhilfebezüger - bezahlten oft über 1000 Franken pro Monat für ein kleines Zimmer. Und dies, obwohl vieles kaputt war.

Alles zu den Gammelhäusern im Kreis 4 finden Sie in diesem Dossier.