Abstimmungen, 12. Februar 2017

Am Sonntag, 12. Februar 2017 stimmten die Zürcher über drei eidgenössische und drei städtische Vorlagen ab. Dabei wurden die eidgenössischen Vorlagen zur erleichterten Einbürgerung und der zeitlich unbefristete Strassenfonds angenommen. Die Unternehmenssteuerreform III wurde abgelehnt.

Bei den städtischen Vorlagen gab es ein Nein zur Initiative "Faires Wahlrecht für Züri" und zweimal Ja zum Sicherheitsdienst SIP und dem Objektredit für den Bau der Schulanlage Pfingstweid. 

In Winterthur kommt es im Kampf um den frei gewordenen Stadtratssitz zu einem 2. Wahlgang.

In diesem Dossier finden Sie die Abstimmungssendungen sowie alle Beiträge rund um die eidgenössischen Vorlagen.