Tierquälerei im Thurgau

Abgemagerte Tiere und verwesende Kadaver: Trotz Tierhalteverbot vegetierten auf dem Hof von Ulrich K. Pferde in elenden Zuständen vor sich hin. Die Polizei verhaftete den mutmasslichen Tierquäler und die Behörden befreiten daraufhin über 300 Tiere vom Hof. Tierschützer schreiten nun zur Tat. Denn offenbar ist der Horror-Pferdehof kein Einzelfall. Alles zur Tierquälerei im Thurgau finden Sie in diesem Dossier.