TalkTäglichHerkunft der Täter nur noch auf Nachfrage
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Herkunft der Täter nur noch auf Nachfrage

Die Zürcher Stadtpolizei verzichtet künftig auf die automatische Nennung der Nationalitäten von Tätern. Die Änderung sorgt für Kritik der Bürger.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Normal 0 21 false false false DE-CH JA X-NONE /* Style Definitions */table.MsoNormalTable {mso-style-name:«Normale Tabelle»; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:«»; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:«Times New Roman»; mso-fareast-language:DE-CH;}

Normal 0 21 false false false DE-CH JA X-NONE /* Style Definitions */table.MsoNormalTable {mso-style-name:«Normale Tabelle»; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:«»; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:«Times New Roman»; mso-fareast-language:DE-CH;}

Die Zürcher Stadtpolizei verzichtet künftig auf die automatische Nennung der Nationalitäten von Tätern. Dies teilte Polizeivorsteher Richard Wolff gestern Dienstag mit. Die umstrittene Änderung sorgt für massive Kritik von Seiten der Bürgerlichen. Hat die Bevölkerung einen Anspruch auf die Information zu der Herkunft eines Täters? Stadtrat Richard Wolff ist heute Abend live zu Gast im «TalkTäglich».

Moderation: Markus Gilli

Gast

Richard Wolff
Polizeivorsteher Stadt Zürich