CheckUpMinimalinvasiver Eingriff bei Vorhofflimmern
Werbung

Minimalinvasiver Eingriff bei Vorhofflimmern

Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Vorhöfe und Herzkammern schlagen in unterschiedlichem Rhythmus. Die Behandlung mit einem minimalinvasiven chirurgischen Eingriff kann die Lebensqualität des Patienten deutlich verbessern.
Erstausstrahlung:

Informationen

Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung und tritt vor allem im Alter auf. Das Herz ist komplett aus dem Takt geraten, Vorhöfe und Herzkammern schlagen in unterschiedlichem Rhythmus. Die Behandlung mit einem minimalinvasiven chirurgischen Eingriff kann die Lebensqualität des Patienten deutlich verbessern. Das Abklemmen des Herzohrs soll zudem die gefürchtete Komplikation, den Hirnschlag, verhindern.

«CheckUp: Das Gesundheitsmagazin» — jeden Montag um 18:20 Uhr

Experte

Dr. med. Sacha P. Salzberg

HerzKlinik Hirslanden
Eingang Enzenbühltrakt
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich

T: +41 44 387 97 00

SachaP.Salzberg@hirslanden.ch