MoneyVorsorgesparen am Jahresende
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Vorsorgesparen am Jahresende

Staffel 2020 – Folge 39
Schon wieder ist das Jahr 2020 fast vorbei. Höchste Zeit also, um die Einzahlung für das Säule 3a Konto vorzunehmen. Aber: Reicht die regelmässige Einzahlung in die 3. Säule um den 3. Lebensabschnitt zu geniessen? Wir klären auf, bei Money!
Erstausstrahlung:

Was sind die Vorteile der Säule 3a?

Kurzfristig: Ihre Einzahlung in die Säule 3a kann bis zum gesetzlichen Maximalbetrag vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden und das Guthaben ist nicht vermögenssteuerpflichtig. So können Sie Ihre Steuerrechnung jährlich reduzieren. Wie viel das ist, können Sie mit unserem Steuerrechner ganz rasch herausfinden.

Mittelfristig: Geld aus der Säule 3a kann zur Finanzierung von Wohneigentum genutzt werden.

Langfristig: Mit der Säule 3a sorgen Sie für ein selbstbestimmtes Leben im Alter vor: Sie bessern Ihre Rente auf und schliessen eventuelle Einkommenslücken.

Vorzugszins:

Das Säule-3a-Konto wird bevorzugt verzinst, weshalb sich eine frühzeitige Einzahlung lohnt. Zahlen Sie jeweils zu Beginn des Jahres ein, profitieren Sie von einem ganzen Jahreszins. Vergleichen Sie die aktuellen Zinsen hier.

Was ist der Maximalbetrag, den ich jährlich auf mein 3a-Konto einzahlen kann?

Übersichtstabelle 3. Säule

Kann ich Beiträge auf mein Säule-3a-Konto von den Steuern abziehen?

Ja, das ist der grosse Vorteil der Säule 3a. Ihre Einzahlung in die Säule 3a kann bis zum gesetzlichen Maximalbetrag 6’826 Franken (Stand 2020) vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Das 3a-Guthaben ist nicht vermögenssteuerpflichtig. So können Sie Ihre Steuerrechnung jährlich reduzieren und sparen einen schönen Batzen.

Hier gibt es noch mehr Infos zur dritten Säule.

    #Beratung