News Sexismus und Mobbing bei RTS: Untersuchung zeigte in zwei von drei Fällen Fehlverhalten
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© SDA

Sexismus und Mobbing bei RTS: Untersuchung zeigte in zwei von drei Fällen Fehlverhalten

Die externen Untersuchungen beim Westschweizer Fernsehen RTS ergaben, dass es in zwei von drei Fällen, die im vergangenen Oktober in den Medien publik geworden sind, zu Fehlverhalten kam. Die unabhängigen Sachverständigen kamen zum Schluss, dass sich der bekannte Moderator Darius Rochebin keiner sexuellen Belästigung oder Mobbing schuldig gemacht habe. In den beiden anderen Fällen hingegen wurden Handlungen festgestellt, die als Belästigung qualifiziert worden seien. In beiden Fällen hat RTS Massnahmen ergriffen. Gilles Marchand, der frühere RTS-Direktor und heutige SRG-Generaldirektor, bleibt im Amt. Der Verwaltungsrat spricht ihm weiterhin das Vertrauen aus.
Publiziert am Fr 16. Apr 2021 12:20 Uhr
    #RTS#SRG#Sexismus#Mobbing#Fehlverhalten
© SDA