NewsCorona-Krawalle in Rotterdam: Polizeischüsse fordern mindestens sieben Verletzte
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© CH Media Video Unit / Silja Hänggi

Corona-Krawalle in Rotterdam: Polizeischüsse fordern mindestens sieben Verletzte

Am Freitag gingen in Rotterdam hunderte Menschen auf die Strasse, um gegen schärfere Corona-Regeln zu demonstrieren. Dabei kam es zu schweren Ausschreitungen. Es wurden Brände gelegt, Polizeiautos in Brand gesetzt, Polizisten und Feuerwehrleute mit Gegenständen beworfen. Beamte hatten mehrere Warnschüsse und weitere Schüsse abgegeben. Dabei kam es in der niederländischen Hafenstadt zu mindestens sieben Verletzten - darunter auch Beamte. Dutzende Menschen wurden festgenommen.
Publiziert am Sa 20. Nov 2021 10:51 Uhr
    #Coronavirus#Demonstration#Niederlande#Holland#Rotterdam
© CH Media Video Unit / Silja Hänggi