SwissDinnerRezepteParmigiana di Melanzane von Antonella

Parmigiana di Melanzane von Antonella

Parmigiana di Melanzane — Schweinsrollbraten mit Basilikumfüllung an Gemüsesauce Hausgemachte Gnocchi an Salbeibutter — Tris di dolci italiani / Cannoli siciliani / Torta al cioccolato \ Mousse al limone
Erstausstrahlung:
Vorspeise

VORSPEISE: PARMIGIANA DI MELANZANE

Vorspeise

Parmigiana di melanzane

  • Tomatensauce
  • 1 Aubergine
  • 1 Ei 1 Mozzarella
  • Mehl
  • Frittier-Öl zum braten Salz Pfeffer

Tomatensauce aufkochen, beliebig würzen und 1 bis 2 Stunden köcheln lassen. Währenddessen die Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Das Ei in einem Teller aufschlagen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Etwas Mehl in einen weiteren Teller geben und die Auberginen-Scheiben zuerst im Mehl und anschliessend im Ei wenden. Danach direkt im heissen Öl braten bis sie goldbraun sind. Nach dem Kochen der Tomatensauce wird die Parmigiana in ca. 3 Lagen geschichtet. Jeweils beginnend mit den Auberginen-Scheiben, etwas Tomatensauce und zum Schluss die dünn geschnittenen Mozzarella-Scheiben abwechselnd aufschichten.

HAUPTGANG: SCHWEINSROLLBRATEN MIT BASILIKUMFÜLLUNG AN GEMÜSESAUCE, HAUSGEMACHTE GNOCCHI AN SALBEIBUTTER

Hauptspeise

Schweinsrollbraten mit Basilikumfüllung

  • 1400 g Schweinebratenfleisch
  • 25 g frischer Basilikum
  • 60 g Paniermehl
  • 20 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz Pfeffer
  • Speck-Tranchen
  • Getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • Rindsbouillon

Basilikum in kochendem Wasser für 20 bis 30 Sekunden blanchieren und direkt mit kaltem Wasser abschrecken. Basilikum, Paniermehl, Parmesan, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl in eine Schüssel geben. Mit einem Stabmixer pürieren und nach Belieben erneut etwas Olivenöl beigeben. Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen, mit Speck belegen und die Basilikumfüllung darauf verteilen. Mit 3 bis 4 getrockneten Tomaten belegen, von der langen Seite her aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Karotten und Kartoffeln in Stücke schneiden und zusammen mit dem Braten in eine Backform legen. Den Braten mit etwas Olivenöl beträufeln und mit in Wasser aufgelöster Rindsbouillon und Bratensauce übergiessen. Im Backofen bei 140°C für ca. 11⁄2 Stunden garen. Anschliessend erneut ca. 1 Stunde bei 80°C niedergaren. Den Braten immer wieder wenden und mit etwas Flüssigkeit übergiessen.

Gemüsesauce

  • Karotten vom Braten
  • Kartoffeln vom Braten
  • Flüssigkeit vom Braten
  • Salz Pfeffer Rahm

Die Karotten und Kartoffeln sowie etwas Flüssigkeit aus der Backform des Bratens nehmen und pürieren. Die Masse in eine Pfanne geben, etwas Rahm beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.

Gnocchi

  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 200 g Mehl
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • 11⁄2 TL Salz

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen bis sie gar sind. Noch heiss Schälen und direkt durchs Passe-vite in eine Schüssel treiben und etwas abkühlen lassen. Das Ei aufschlagen, verquirlen und zusammen mit den restlichen Zutaten beifügen und die Masse von Hand kneten. Der Teig sollte noch etwas feucht sein, aber nicht mehr an den Händen kleben. Gnocchimasse auf wenig Mehl zu Rollen mit einem Durchmesser von ca. 11⁄2 cm formen. Anschliessend in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Gnocchi in leicht siedendes Salzwasser geben und ziehen lassen. Sobald sie an die Oberfläche kommen, sollten sie gar sein.

Salbeibutter

  • Butter Getrocknete oder frische Salbeiblätter
  • Salz Pfeffer

Die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Salbeiblätter beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit den Gnocchi servieren.

DESSERT: TRIS DI DOLCI ITALIANI - CANNOLI SICILIANI, TORTA AL CIOCCOLATO, MOUSSE AL LIMONE

Nachspeise

Cannoli Siciliani

  • 40 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Marsala oder Weisswein
  • 150 g Mehl
  • 1 Eiweiss Öl zum Frittieren

Weiche Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel gut verrühren. Das Ei und den Marsala beigeben und weiterrühren. Mehl beifügen, zu einem weichen Teig kneten und ca. 30 Minuten kühlstellen. Den Teig anschliessend auf wenig Mehl ca. 2 mm dick auswallen und in Quadrate von je 8 x 8 cm schneiden. Für das Formen der Cannoli werden Holzrollen verwendet. Dafür diese diagonal auf je ein Teigstück legen. Teigspitze mit wenig Eiweiss bestreichen und leicht andrücken. Einen Brattopf, ca. 3 cm hoch, mit Öl füllen und erhitzen. Cannoli portionenweise bei mittlerer Hitze je ca. 3 Minuten halbschwimmend backen. Herausheben, auf Haushaltpapier abtropfen und etwas abkühlen lassen. Holzrollen sorgfältig entfernen und die Cannoli komplett auskühlen lassen.

Cannoli Füllung

  • 250 g Mascarpone
  • Zitronensaft
  • 3-4 EL Zucker
  • 2 dl Vollrahm

Mascarpone mit wenig Zitronensaft und dem Zucker gut verrühren. Den Rahm steifschlagen und vorsichtig unterziehen. Die Crème für 30 Minuten kühlstellen und anschliessend die Cannoli damit füllen.

Torta al cioccolato

  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Geschmolzene Butter, Zucker und Eier in eine Schüssel geben. Rühren bis die Masse schaumig wird. Die Schokolade schmelzen, zur Masse geben und weiter rühren. Mehl und Backpulver beifügen. Den Teig in eine Springform geben und im Backofen bei 200°C Umluft für 10 bis 15 Minuten backen. Der Kuchen sollte innen sehr weich, aber nicht flüssig sein.

Mousse al limone

  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Zucker
  • 1 Zitrone
  • 2 dl Vollrahm
  • 2 Eiweisse
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker

Eigelbe und Zucker mit dem Schwingbesen rühren, bis die Masse schaumig ist. Zitronensaft auspressen, Zitronenschale abreiben und beides beifügen. Den Rahm steifschlagen und mit dem Schwingbesen sorgfältig unter die Masse ziehen. Eiweisse mit dem Salz steifschlagen, Salz und Zucker beigeben und kurz weiterschlagen. Eischnee portionenweise sorgfältig unter die Schokolademasse ziehen. Mousse zugedeckt im Kühlschrank 3 Stunden fest werden lassen.

    #SwissDinner