TalkTäglichFreie Meinungsäusserung oder gefährlicher Populismus?
Werbung

Freie Meinungsäusserung oder gefährlicher Populismus?

Roger Schawinski nimmt die Sendung «Roger gegen Roger» auf dem Programm. Der Grund: Die politischen Parolen von Weltwoche-Verleger und SVP-Nationalratskandidat Roger Köppel seien in «immer extremerer Form vorgetragen» worden.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Roger Schawinski hat die Nase voll. Er nimmt die Sendung «Roger gegen Roger» auf seinem Radiosender Radio 1 aus dem Programm. Der Grund: Die politischen Parolen von Weltwoche-Verleger und SVP-Nationalratskandidat Roger Köppel seien in «immer extremerer Form vorgetragen» worden. Ausschlaggebend war das Thema Flüchtlinge. Von verschiedener Seite wird denn auch derzeit gefordert, populistischen SVP-Politikern in den Medien keine Plattform mehr zu gewähren. Einschränkung der freien Meinungsäusserung oder Schutz vor gefährlichem Populismus?

Moderation: Hugo Bigi

Gast

Roger Schawinski, Journalist und Medienunternehmer