TalkTäglichLädelisterben wegen Onlinehandel
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Lädelisterben wegen Onlinehandel

Geiz ist geil – der bekannteste Werbeslogan: Der Onlinehandel meldet Rekordumsätze. Stirbt der altbewährte Fachhandel aus?
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Geiz ist geil – der bekannteste Werbeslogan der vergangenen Jahre traf am vergangenen «Black Friday» den Nagel auf den Kopf. Der Onlinehandel meldet Rekordumsätze, verschiedene Websites waren zeitweise überlastet. Ein grosses Ärgernis für Fachgeschäfte: Das traditionelle Babyhaus Wehrli in Zürich musste beispielsweise nach 85 Jahren schliessen, weil immer mehr Kunden ihr Zubehör nach aufwendiger Beratung anschliessend günstig im Internet einkaufen. Stirbt der altbewährte Fachhandel aus? Hat die Billig-Mentalität nun auch die Schweiz erreicht? Und wie schaut das Einkaufsszenario der Zukunft aus? Die hitzige Diskussion heute im «TalkTäglich».

Moderation: Markus Gilli

Gäste

Hanne Grieder
Inhaberin Babyhaus Wehrli

Markus Mahler
Vorstand Schweizerischer Versandhandel und CEO Brack.ch

Manuel Nappo
Digital-Experte