TalkTäglichSchweizer rauchen und trinken zu viel
Werbung

Schweizer rauchen und trinken zu viel

Vorwurf „Sucht Schweiz“: Alkohol- und Tabakkonsum würden auf hohem Niveau stagnieren, weil das Parlament nicht regulierend in die Märkte eingreife.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Die Stiftung „Sucht Schweiz“ kritisiert in ihrem Jahresbericht Politik und Wirtschaft. Der Vorwurf: Alkohol- und Tabakkonsum würden auf hohem Niveau stagnieren, weil das Parlament nicht regulierend in die Märkte eingreife. Ein nächtliches Verkaufsverbot für Alkohol und ein Tabak-Werbeverbot waren im Parlament chancenlos. Politiker verweisen auf die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Die kontroverse Diskussion heute im «TalkTäglich».

Moderation: Oliver Steffen

Gäste

Gregor Rutz
Präsident IG Freiheit und Nationalrat Kanton Zürich

Monique Portner-Helfer
Mediensprecherin „Sucht Schweiz“