TalkTäglichSpäte Entschuldigung für Bührle-Zwangsarbeiterin

Späte Entschuldigung für Bührle-Zwangsarbeiterin

Staffel 2024 – Folge 8
Weil sich die Eltern scheiden liessen, wird Irma Frei als Kind in Heimen zwangsplatziert. Mit 17 Jahren kommt sie in ein Bührle-Heim, wo sie für den erfolgreichen Industriellen Zwangsarbeit leisten muss. Drei Jahre lang muss sie für 5 Franken im Monat schuften, bis sie endlich volljährig ist. Kurz vor Weihnachten hat sich der Enkel von Emil Bührle persönlich bei Irma Frei für das Verhalten seines Grossvaters entschuldigt. Was diese späte Entschuldigung bei der 82-Jährigen auslöst und wie sie ihre Jugend als Zwangsarbeiterin für eine der reichsten Familien der Schweiz erlebt hat, schildert die Zürcherin live im «TalkTäglich».
Erstausstrahlung:

Gast:

  • Irma Frei, ehemalige Zwangsarbeiterin für Emil Bührle

Moderation: Patricia Zuber

    #Talk#Serie