TalkTäglichTodesfahrt in Berlin
Werbung

Todesfahrt in Berlin

US-Geheimdienste hatten vor solchen Anschlägen gewarnt. Haben die Behörden versagt? Der ehemalige Geheimdienstchef Peter Regli schätzt die Lage ein.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Es erinnert alles an das schwere Attentat in Nizza: Gestern Abend fährt ein dunkelgrauer LKW mitten auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin. 12 Menschen wurden getötet, 48 zum Teil schwer Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Terrorismusforscher sprechen von einem Attentat nach dem Muster des Islamischen Staates IS. US-Geheimdienste hatten denn auch von Anschlägen auf Weihnachtsmärkte gewarnt. Wo haben die Behörden versagt? Im «TalkTäglich» schätzt Terrorismus- und Sicherheitsexperte Peter Regli die aktuelle Lage ein.

Moderation: Hugo Bigi

Hinweis: Bei den Vorfällen in Zürich wird zum aktuellen Zeitpunkt nicht von einem Anschlag ausgegangen. Bei neuen Erkenntnissen sind kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

Gast

Peter Regli
Ehemaliger Schweizer Geheimdienstchef