ZüriNews

Erdrutsch in Schwanden: Bewohner verweigern Evakuierung

Erdrutsch in Schwanden: Bewohner verweigern Evakuierung

In der Nacht auf heute gab es in Schwanden schon wieder einen Erdrutsch. Die Verantwortlichen des Glarner Dorfes haben die Bewohnerinnen und Bewohner evakuiert, über ein Dutzend von ihnen weigern sich jedoch, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Gemeinde droht nun mit Zwangsmassnahmen. Die Situation beim Hang bleibt kritisch, erst Ende August gab es einen grossen Erdrutsch, der etliche Häuser zerstörte und beschädigte.
Erstausstrahlung: