CheckUpNarbenbehandlung mit Nanofett
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Narbenbehandlung mit Nanofett

Bei der Nanofettbehandlung werden vom abgesaugten Gewebe die eigentlichen Fettzellen zerstört. Übrig bleibt eine Flüssigkeit, die oberflächlich in die Haut appliziert wird. Die Narben werden dadurch weniger gut sichtbar.
Erstausstrahlung:

Informationen

Mit Eigenfett gegen störende Narben und Pigmentflecken. Diese neue Behandlungsmethode bietet die Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie des Universitätsspitals Zürich als erste in der Schweiz an. Bei der Nanofettbehandlung werden vom abgesaugten Gewebe die eigentlichen Fettzellen zerstört. Übrig bleibt eine Flüssigkeit, welche oberflächlich in die Haut appliziert wird. Die Narben werden dadurch weicher und weniger gut sichtbar. «CheckUp - Das Gesundheitsmagazin» sehen Sie jeweils montags um 18.20 Uhr auf TeleZüri.

Expertin

Prof. Nicole Lindenblatt
Leitende Ärztin Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
UniversitätsSpital Zürich

Tel: 044 255 11 11
E-Mail: nicole.lindenblatt@usz.ch