News

Neues Virus: Warum Forscher massenweise Zecken im Wald einsammeln

Neues Virus: Warum Forscher massenweise Zecken im Wald einsammeln

Zecken sind jetzt wieder besonders aktiv, in den Wäldern muss man speziell aufpassen. Seit kurzem ist klar: Die kleinen Plagegeister übertragen eine neue Krankheit, das sogenannte ALS-Virus. Dieses kann im schlimmsten Fall eine Hirnhautentzündung auslösen. Um mehr über das Virus zu erfahren, steigen Forscher der Uni Zürich ins Unterholz um Zecken zu sammeln.
Erstausstrahlung: