ZüriNewsCorona-Krise: Kleingewerbler und Selbständige bangen trotz Hilfe
Werbung

Corona-Krise: Kleingewerbler und Selbständige bangen trotz Hilfe

Die Schweiz steht seit anfangs Woche praktisch still. Der Lockdown trifft kleine Geschäfte und Selbständige besonders hart. Viele bangen um ihre Existenz. Der Kanton Zürich versprach heute eine Finanzspritze von 15 Millionen Franken. Trotzdem überwiegt im Coiffeur-Salon von Silvia Patera die Verzweiflung.
Erstausstrahlung:
    #Gewerbe#Wirtschaft#Coronavirus#Kanton Zürich