ZüriNewsCorona-Lichtblick: „Die schlimmsten Szenarien sind nicht eingetroffen“
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Corona-Lichtblick: „Die schlimmsten Szenarien sind nicht eingetroffen“

Über 240 Tote in der Schweiz und rund 280 Personen, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind. Zum ersten Mal gab der Bundesrat die eindrücklichen Zahlen aus den Intensivstationen bekannt. Die schlimmsten Szenarien seien jedoch nicht eingetroffen.
Erstausstrahlung:
    #Coronavirus#Bund#Daniel Koch#Beatmung