ZüriNewsHöchststrafe für Hunde-Ersäufer gefordert
Werbung

Höchststrafe für Hunde-Ersäufer gefordert

Der Mann, der im September die Rehpinscher seiner schwangeren Frau in der Aare ertränkte, sitzt in U-Haft. Tierschützer fordern die Höchststrafe.
Publiziert am Mo 24. Sep 2018 09:52 Uhr