ZüriNews

Kritik an Bundesrats-Ticket

Kritik an Bundesrats-Ticket

Eigentlich dürfen Parlamentarier in den Bundesrat wählen, wen sie wollen. Diese Freiheit wird aber immer mehr eingeschränkt, das zeigte sich besonders gestern. Mit dem sogenannten Ticket hat die SP eine Vorauswahl zweier Personen getroffen. Dazu kommt, dass die FDP kontrolliert, wie ihre Fraktionsmitglieder wählen. Gemäss Mitte-Präsident Gerhard Pfister ist das verfassungswidrig.
Erstausstrahlung: