SwissDinnerHeute kocht René (52)
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Heute kocht René (52)

René ist gerne in der Küche und das merkt man auch. Die schwierigsten Dinge stellen überhaupt kein Problem für ihn dar, aber dann sind da ja noch die einfachen Sachen wie zum Beispiel Polenta, an denen man scheitern kann.
Erstausstrahlung:

Information

René ist gerne in der Küche und das merkt man auch. Die schwierigsten Dinge stellen überhaupt kein Problem für ihn dar, aber dann sind da ja noch die einfachen Sachen wie zum Beispiel Polenta, an denen man scheitern kann.

Sie wollen Ihre Kochkenntnisse vor der Kamera unter Beweis stellen? Bewerben Sie sich hier als SwissDinner-Kandidat!

SwissDinner sehen Sie jeweils am Samstag um 18.20 Uhr und in der stündlichen Wiederholung auf TeleZüri.

Kandidaten

Stevens (22)

Eigentlich wollte Stevens ja Koch werden, hat sich dann aber wegen den strengen Arbeitszeiten dagegen entschieden und arbeitet nun als Wohnberater. In Zürich-Oerlikon teilt er seine moderne WG mit zwei Jungs und einer Dame. Selbstverständlich mit Putzplan! Da ist er dann besonders pingelig, wenn seine Mitbewohner das Ämtli „vergessen“. Eine ehemalige SwissDinner-Kandidatin hat ihn motiviert mitzumachen. Und schwups: Schon dabei!
Nadia (19)

Ursprünglich kommt Nadia aus dem Engadin, macht aber gerade ihre Ausbildung an der Film- und Schauspielschule in Zürich. So ganz nebenbei hat sie ihr erstes Kochbuch «Eat Better Not Less» geschrieben. Und alle Fotos darin ebenfalls selbst geknipst – bei ihr zuhause in der Küche. Sie möchte damit den Leuten zeigen, dass gesund essen keinesfalls langweilig und einseitig sein muss. Man soll nicht weniger, sondern einfach besser essen. www.eatbetternotless.ch
René (52)

Für seine beiden Töchter und Freunde steht René zusammen mit seiner Partnerin Marlies am Wochenende gerne in der Küche. Sie finden es spannend, feine Menüs zusammenzustellen und sich anschliessend bewerten zu lassen. Als Ausgleich zum kopflastigen Informatiker-Beruf erholt er sich in der Natur beim Biken, Wandern, Schneeschuhlaufen oder Pilze sammeln. Dank seiner langjährigen Erfahrung kann er die Giftigen auch von den Essbaren unterscheiden. Das freut sicher auch seine SwissDinner-Gäste!
Cathy (35)

Die gelernte Floristin arbeitet heute als Underwriter bei einer Versicherung. Damit ihre Kreativität nicht zu kurz kommt malt sie gern mit ihren wilden Jungs, dekoriert Wohnungen oder plant einen schönen Familienurlaub nach Afrika. In Ghana hat sie eine Lieblingsspeise kennen- und lieben gelernt: Light Soup mit Griess und afrikanischem Pfeffer. Achtung, scharf!