ZüriNewsDemonstrationen in Beirut: SRF-Korrespondent gerät in Tränengas-Nebel
Werbung

Demonstrationen in Beirut: SRF-Korrespondent gerät in Tränengas-Nebel

36 Staaten und Organisationen koordinierten heute ihre Hilfe für den Libanon, darunter auch die Schweiz. Seit der verheerenden Explosion steht die libanesische Regierung unter Druck. Bei der gestrigen Grossdemonstration kam es zu Ausschreitungen. SRF-Korrespondent Pascal Weber geriet dabei während einer Live-Schaltung in einen Tränengas-Nebel.
Erstausstrahlung:
    #Demonstration#SRF-Korrespondent#Beirut#Tränengas#Libanon#Pascal Weber