ZüriNewsKunsthaus antwortet auf Vorwürfe
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Kunsthaus antwortet auf Vorwürfe

Das Kunsthaus Zürich verteidigt die umstrittene Bührle-Sammlung. Den Verantwortlichen wird vorgeworfen, dass einzelne Gemälde in der Sammlung des Waffenhändlers Emil Bührle Fluchtgut aus dem 2. Weltkrieg sein könnten. Es sollten also Werke sein, welche von Juden unter Druck verkauft werden mussten.
Erstausstrahlung:
    #Kunsthaus#Kunsthaus Zürich#Emil Bührle#Vorwurf